Indische Muscheln mit cremiger Currysauce

Hauptgericht - 4 Personen

Zutaten
mind. 2 kg Muscheln
4 Zwiebeln, fein gehackt
2 rote Chilischoten, fein gehackt
8 cm Ingwer, geschält und gerieben
2 EL Tomatenpüree
800 ml Kokosmilch
4 TL Curry
10 Zweige Koriander, fein gehackt
Saft von 1 Zitrone
Salz
2 TL Zucker
neutrales Öl, z. B. Sonnenblumen oder Distelöl

Zubereitung
Muscheln mit viel kaltem Wasser abspülen. Kaputte oder solche, die offen sind
und sich nach Antippen mit der Rückseite eines Löffels oder an der Spüle nicht
schließen, wegwerfen. Einen großen Schuss Öl in einem großen Wok oder einer
gusseisernen Pfanne erhitzen. Zwiebeln 8 Min. anschwitzen, bis sie weich sind.
Curry dazugeben und noch 2 Min. mitbraten. Rote Chilischoten, Ingwer und
Knoblauch dazugeben. 1 Min. braten und dann Tomatenpüree, Zucker, Salz,
Kokosmilch und Zitronensaft in die Pfanne geben. Zum Kochen bringen. Wenn
die cremige Currysauce kocht, die abgetropften Muscheln dazugeben. Deckel
auf die Pfanne setzen und die Muscheln ein paar Minuten kochen, bis sich die
Schalen öffnen. Umrühren und die indischen Muscheln vor dem Servieren mit
fein gehacktem Koriander bestreuen.

Dazu duftenden Pandan-Reis essen oder mit Naanbrotstücken servieren.Mit
ihnen kann man das köstliche cremige Kokoscurry gut auftupfen.

Quelle: www.littlespoon.nl